Menu

SCHIERSTEIN24 - Veranstaltungen, Termine und Aktuelles

 

Weg zwischen Komoranweg und Hafenpromenade wieder offen

24.03.2021
Aktuelles >>

Der Verbindungsweg Kormoranweg – Hafenpromenade wurde im März kurzfristig voll gesperrt. Dazu war dann im Internet zu lesen:

Ob da nochmal aufgemacht wird? Im Bebauungsplan zum Osthafen ist dieser Weg jedenfalls nicht mehr vorgesehen - er wird also mindestens mittelfristig ganz verschwinden.

Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird es leider auch an anderer Stelle keinen BARRIEREFREIEN Weg mehr geben, der – wie jetzt – die Storchenallee/den Kormoranweg mit dem Hafen verbindet.

Im beschlossenen Bebauungsplan ist zwar ein Weg eingezeichnet, der von der Storchenallee/Kormoranweg auf der Westseite des Schufa-Gebäudes zum Hafen führen soll. Nur, auf diesem Teil des Grundstücks befinden sich längst zwei Tiefgaragen-Ein- und Ausfahrten.

Die Stadt ist hier mit ihren im doppelten Sinn unmöglichen Planungen sehenden Auges in das Dilemma gerannt, das schon jetzt dazu führt, dass auf der gesamten Länge zwischen Hans-Römer-Platz und Bootsrampe keine Möglichkeit mehr besteht, mit einem Rollstuhl, Kinderwagen oder Fahrrad zum Hafen zu gelangen.

Quelle:
Diskussion in der facebook-Gruppe „Zukunft Schierstein Gruppe“


Gesperrter Weg mit aufgegrabenen Versorgungsleitungen

Wir haben inzwischen mit dem zuständigen Abteilungsleiter der SCHUFA gesprochen, um uns zu informieren. Der Verbindungsweg wurde mit einem Bagger aufgegraben, um den genauen Verlauf und Zustand von Versorgungsleitungen zu ermitteln. An beiden Enden der Sperre hingen auch deutliche Hinweise, von denen einer auf dem nachstehenden Foto abgebildet ist.


Information an den Enden des abgesperrten Weges


Am 24.03.2021 wieder geöffneter Weg

Inzwischen ist der Weg wieder offen und wird auch genutzt.

Außerdem haben die SCHUFA wie auch Herr Stöcklin, der Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft, wiederholt bestätigt, dass es mindestens einen barrierefreien Weg zwischen Kormoranweg und Hafenpromenade geben wird. Der Bauantrag ist nach Auskunft der SCHUFA sogar bereits auf dem Weg, allerdings noch nicht genehmigt. Diese Information wurde seitens der SCHUFA kommentiert mit dem Zusatz „Wir wollen es uns doch mit den Schiersteinern nicht verderben.“


Hier soll der neue, barrierefreie Weg entstehen
Fotos: © Walter Richters

Anschließend wurde bekannt, dass die Baugenehmigung für den neuen, barrierefreien Weg fertig ist und noch im März 2021 zugestellt werden soll.

Zurück