Menu

SCHIERSTEIN24 - Veranstaltungen, Termine und Aktuelles

 

Unser Lieblingsplatz - inklusiver Café-Treff am Hafen

16.07.2021
Aktuelles >>


Logo des inklusiven Café-Treffs

Schierstein soll ja Pilot-Stadtteil sein bei dem Projekt, Wiesbaden barrierefreier zu machen, sowohl in den Köpfen als auch bei den konkreten Problemen vor Ort. Informationen über die bisherigen Aktivitäten finden Sie bei Interesse unten auf dieser Seite.

2019 wurde eine neue Idee verwirklicht, nämlich ein inklusiver Café-Treff am Hafen. Ausgangspunkt war die Erkenntnis, dass es bislang am Schiersteiner Hafen kein barrierefreies gastronomisches Angebot gibt. Nun soll ein wenig Abhilfe geschaffen werden. Dazu wurde in der Wilhelm-Loos-Anlage eine Kaffeemobil-Haltestelle „Unser Lieblingsplatz“ eingerichtet.

Seit dem 9. April 2021 macht dort das Kaffeemobil bei (halbwegs) gutem Wetter wieder vier Mal wöchentlich jeweils für drei Stunden (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 15 bis 18 Uhr) Station und bietet Gespräche, Espresso, Cappuccino, Tee, Kakao und Wasser für interessierte Besucherinnen und Besucher. Der Termin am 16.07.2021 muss krankheitsbedingt leider ausfallen. An einigen Öffnungstagen gibt es zusätzlich ein Programmangebot. Wir zitieren aus dem Newsletter:

19.07.202, 15.30 Uhr: Linus erklärt die Ukulele
Ein Schüler der freien Musikschule Gutleut (Fred P. Lohr) spielt und zeigt seine Ukulele.
Am ersten Ferientag kommt der 8jährige Linus aus dem Rheingau zum Lieblingsplatz und stellt die Ukulele, eine kleine Gitarre, als Instrument vor. Linus wurde über Zoom bei der Musikschule Gutleut von Fred P. Lohr unterrichtet. Wir freuen uns auf die Erfolgsgeschichte!
Sie sind herzlich aufgefordert, ihre eigene Ukulele mitzubringen, um zusammen zu spielen. Wir freuen uns auf einen Ukulele-Jam-Nachmittag.

Auch am 19.07.2021 - NEU: Bewegungstreff für alle immer montags von 17-18 Uhr
Wir möchten einen Bewegungstreff in Wiesbaden etablieren, bei dem es darum geht, sich in geselliger Runde in der freien Natur zu bewegen. Bewegung bringt vieles ins Fließen und kann sowohl körperlich, als auch psychische Erleichterung bringen.
Beim Bewegungstreff geht es nicht um sportliche Anforderungen, sondern um die Freude an Bewegung, die Schulung von Beweglichkeit, Körperwahrnehmung und Konzentration. Die Übungen können von allen durchgeführt werden, im Sitzen oder im Stehen. Es gibt keine Voraussetzungen.
Das Angebot ist kostenfrei und es kann ohne Anmeldung angenommen werden.

23.07.2021, 15-17 Uhr: „Herzen gegen das Vergessen“ und mehr von der Alzheimer Gesellschaft
Wir freuen uns, dass die Alzheimer Gesellschaft ihre Arbeit beim Cafémobil vorstellt. Die Wiesbadener Gesellschaft besteht aus aktiven Angehörigen und Expert:innen aus dem psychosozialen, pflegerischen und medizinischen Bereich. Das Engagement bezieht sich auf Demenzerkrankung und ihre Auswirkung auf die betroffenen Personen und deren Angehörige. Beratung von Patient:innen, Angehörigen, deren sozialem Umfeld, sowie Fachinstitutionen zum Thema Demenz und Diagnose und Vorsorgemaßnahmen sind Angebote gehören zum Aufgabengebiet der Gesellschaft. Was es mit den „Herzen gegen das Vergessen“ auf sich hat, erfahren Sie vor Ort beim Cafémobil.

03.09.2021 und 01.10.2021: Spaziergang mit den Eseln Emil, Janosch und Urmel zum Cafémobil
Die Esel vom Freudenberg kommen zum Cafémobil. Wer sie auf dem Weg vom Freudenberg nach Schierstein und zurück begleiten möchte, kann sich anmelden unter:
  www.esel-am-freudenberg.de/angebote/termine/

Die Nachmittage werden den aktuellen Corona-Bedingungen angepasst stattfinden.

Das Team freut sich auf Ihr Kommen.


Kaffeemobil mit Kaffeemaschine an der Wilhelm-Loos-Anlage

  Lieblingsplatz im Internet
  Treffpunkt im Stadtplan

Berichte im Wiesbadener Kurier:
  Artikel vom 16.03.2019
  Artikel vom 16.05.2019


Zur Vorgeschichte:

Seit 2016 gab es bereits intensive Begehungen von Straßenkreuzungen, Überwegen, Lokalen, Geschäften und andern Einrichtungen und Institutionen in Schierstein sowie intensive Gespräche vor Ort. Durchgeführt wurde die Analyse von der Stadt Wiesbaden (Amt für Soziale Arbeit) und dem PARITÄTISCHEN Hessen (Region Wiesbaden/Rheingau-Taunus) mit Unterstützung von Studierenden des Fachbereichs Sozialwesen der Hochschule RheinMain und einer Förderung durch die „Aktion Mensch“. Als lokaler Partner konnte eine Einrichtung der Lebenshilfe Wiesbaden e.V. gewonnen werden.

Inzwischen liegt eine Abschlussdokumentation vor, die bei Interesse hier heruntergeladen werden kann:
  Abschlussdokumentation (PDF-Datei, 6.5 Megabyte)

Dabei ist die Bezeichnung „Abschlussdokumentation“ eher ein wenig irreführend, den Sinn macht die Aktion natürlich nur, wenn jetzt die bezahlbaren Ideen bald und die anderen zumindest teilweise demnächst auch umgesetzt werden.


Titelseite der Dokumentation

Zurück