Menu

SCHIERSTEIN24 - Veranstaltungen, Termine und Aktuelles

 

Sommergastronomie am Osthafen

06.10.2019
Aktuelles >>

Geöffnet hat die Sommergastronomie „RheinLounge“ am Osthafen mittwochs bis sonntags ab 10 Uhr, allerdings nach Aussage der Betreiber höchstens vier Tage in der Woche, weil das die wegen der Anzahl der vorhandenen Stellplätze maximal genehmigte Anzahl ist. Es kann also je nach Wetterprognose sein, dass die Türen mal am Mittwoch und mal am Sonntag geschlossen bleiben.

Die Saison 2020 geht dann vom 1. März bis zum 31. Oktober. Dann möchte man auch, zunächst versuchsweise für zwei Jahre, die Beschränkung bei den Öffnungstagen gerne aufheben.

  Ungefährer Ort der Sommergastronomie „RheinLounge“ im Stadtplan
  Sommergastronomie „RheinLounge“ bei facebook


Bis die Gastronomie öffnen konnte, war es ein weiter Weg:


Luftbild der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG)
mit einmontierter Planung für die Sommergastronomie

  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 09.03.2018
  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 05.05.2018
  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 30.07.2018
  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 12.03.2019
  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 05.04.2019
  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 06.04.2019 (gebührenpflichtig)
  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 14.05.2019 (gebührenpflichtig)
  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 05.06.2019
  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 10.07.2019
  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 14.07.2019 (gebührenpflichtig)
  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 24.07.2019

In der Sitzung des Ortsbeirats am 07.03.2018 ging es unter anderem um die geplante „Sommergastronomie am Osthafen“. Die Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) hatte darum gebeten, ihre Ideen vorzustellen zu dürfen, und zwar durch Roland Stöcklin, einen der beiden Geschäftsführer.

Geplant ist ein Lokal zwischen der Hafenpromenade und dem Hafenbecken mit 144 Plätzen, das zwischen Ostern und Oktober geöffnet hat. Auf einer inzwischen installierten Plattform soll man dann unter anderem direkt am Wasser sitzen können. Erwartete Kundschaft sind vor allen Fußgänger und Radfahrer, so dass auch Stellplätze für Kinderwagen und Räder geplant sind. Ort soll das bislang ziemlich hässliche Gelände zwischen Promenade und Wasser sein, auf dem früher der alte Kran aktiv war.

Das Lokal wird aus drei Containern bestehen, weil es bei anrollendem Extremhochwasser möglich sein muss, die gesamte Plattform binnen 48 Stunden zu räumen. Diese Container sollen allerdings hochwertig und optisch ansprechend ausgeführt werden.

Intensiv diskutiert wurde in der Sitzung, ob das Lokal nicht eine unerwünschte Konkurrenz zu den Restaurants an der alten Promenade ist, und das speziell in den attraktiven und umsatzstarken Jahreszeiten. Da ist sicher etwas dran. Auf der anderen Seite ist eine Belebung des Osthafens, der ja wahrscheinlich demnächst noch mehr Bürogebäude bekommt, durchaus wünschenswert. Und der neue Anbieter wird keine volle Küche mit Fettabscheider usw. haben, so dass es auch nur eine eingeschränkte Speisekarte geben wird.

Laut Artikel im Wiesbadener Kurier vom 5. Mai 2018 sollte das Unternehmen „Consortium“ Pächterin der neuen Gastronomie am früheren Kranpodest werden und noch im August 2018 eröffnen. Das war „zu sportlich“.

Inzwischen wurde die Plattform montiert, aber es gab plötzlich keinen Pächter mehr, weil „Consortium“ laut Bericht im Wiesbadener Kurier vom 12. März 2019 bereits Anfang 2019 abgesprungen ist. Grund war wohl, dass dem Pächter zusächst nur vier Öffnungstage in der Woche zugestanden werden. Bei einer derartigen „temporären Gastronomie“ müssen nur halb so viele Stellplätze nachgewiesen werden wie bei einem dauerhaften Angebot.

Am 14. Mai 2019 konnte der Wiesbadener Kurier dann allerdings melden, dass neue Pächter gefunden wurden. Anfang Juni sollte deren „RheinLounge“ mit „regionaler Frischeküche“ eröffnen.  Dieser Termin wurde allerdings inzwischen auf den 4. Juli verschoben. Das klappte ebenfalls nicht so ganz, und auch mit der anschließend ins Auge gefassten Eröffnung rechtzeitig zum Hafenfest gab es Probleme, weil laut Bericht des Wiesbadener Kuriers vom 10.07.2019 eine wichtige Pumpe ausgefallen war.

Die Pumpe funktioniert inzwischen, so dass am Hafenfest-Sonntag endlich der symbolische Startschuss fallen konnte. Ab sofort kann man am Osthafen bis Ende Oktober jeweils mittwochs bis sonntags einkehren. Serviert werden sollen je nach Tageszeit beispielsweise Frühstück, Mittags-Snacks, Kuchen und abends normale Cocktails, Meeresfrüchte-Cocktails, Flammkuchen oder Spundekäs. Schnitzel, Bratwurst und Pommes stehen nicht auf der Karte, unter anderem weil die Container-Küche dafür nicht ausgestattet ist.

Derzeit ist die Plattform leider nicht barrierefrei zu erreichen, weil man eine kurze Treppe bewältigen muss.

Da startet die Landeshauptstadt Wiesbaden ein Projekt, bei dem Schierstein der Pilot-Stadtteil sein soll, Wiesbaden barrierefreier zu machen, sowohl in den Köpfen als auch bei den konkreten Problemen vor Ort. Und dann steht die neue Sommergastronomie „RheinLounge“ auf einer derartigen Plattform, die auch noch von einem kommunalen Unternehmen errichtet wurde, nämlich der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG). Inzwischen hat der Wiesbadener Kurier am 24.07.2019 eine Erklärung der SEG veröffentlicht, in der Geschäftsführer Stöcklin wie folgt zitiert wird: „Die Frage war also Sommergastronomie ohne barrierefreien Zugang oder keine Sommergastronomie“. Zumindest 2019 wird sich da nichts mehr tun. Es wird aber über pragmatische Behelfslösungen nachgedacht.

Und wenn sich jemand dafür interessiert, wie es zu den im Zeitungsartikel genannten 16 Metern Länge für eine Rampe kommt:

Der zu überwindende Höhenunterschied beträgt etwa 70 Zentimeter. Prinzipiell ist bei Lösungen im öffentlichen Raum eine Steigung maximal von 6% zulässig. Das würde zu einer Rampe von 11,66 Metern führen. Aber nach sechs Metern Steigung ist zusätzlich ein 1,5 m langes ebenes Zwischenstück vorgeschrieben, und am Anfang und Ende je 1,5 m x 1,5 m Bewegungsraum. So hat man gut 16 Meter Rampe schnell zusammen.


Sommergastronomie am 02.07.2019, also wenige Tage vor dem Eröffnungstermin


Und Toiletten gibt es trotz anders lautender Schiersteiner Gerüchte auch

Weitere Bilder von „Stoned Greek“

Schierstein24 Hafen Sommergastronomie

Schierstein24 Hafen Sommergastronomie

Schierstein24 Hafen Sommergastronomie

Schierstein24 Hafen Sommergastronomie 

Zurück