Menu

SCHIERSTEIN24 - Veranstaltungen, Termine und Aktuelles

 

Reparatur des beschädigten Jupiters am Hafen

24.08.2022
Aktuelles >>


Beschädigte Jupiter-Gigantensäule, aufgenommen am 30.12.2021


Hochwasser zu Füßen der Säule am 04.02.2021 kurz vor dem 1800-jährigen Jubiläum am 28.02.2021.
Damals waren noch beide Arme dran, selbst wenn auf dem Foto nur der rechte zu sehen ist.

Im November 2018 lag die Jupiter-Gigantensäule in der Wilhelm-Loos-Anlage am Schiersteiner Hafen plötzlich zerbrochen am Boden. Damals blieb ungeklärt, ob die marode Bodenplatten-Befestigung und damit eine Windböe schuld war oder Randaliererinnen und Randalierer.

Unser römischer Reiter wurde restauriert und wieder aufgestellt. Nicht lange danach, nämlich am 20.12.2021, stellte das Grünflächenamt dann fest, dass Jupiter beide Arme fehlen. Ursache war dieses Mal bestimmt nicht der Wind, zumal am Boden keine Spuren von Resten zu finden waren. Die Auswertung unseres Fotoarchivs hat dann ergeben, dass die Arme zwischen  4. Februar und 23. April 2021 verschwunden sind.

  Mehr über Jupiters Fall 2018
  Jupiters Standort im Stadtplan

Der Ortsbeirat hat inzwischen beschlossen, Jupiter seine Arme wiederzugeben. Das wird allerdings noch ein wenig dauern, da der Betrag für die Reparatur zuvor im nächsten Doppelhaushalt der Landeshauptstadt bereitgestellt werden muss.


Der originale Jupiter
aufgenommen im Juli 2022 im Stadtmuseum am Markt (sam)
Fotos: © Walter Richters

Zurück