Menu

SCHIERSTEIN24 - Veranstaltungen, Termine und Aktuelles

 

Neue Alkoholverbotszone am Schiersteiner Hafen

24.04.2021
Aktuelles >>


Plan der Alkoholverbotszone

Wahrscheinlich gibt es unter den Betrachtern dieser Information kaum jemanden, der abends mit der Wodkaflasche zum Schiersteiner Hafen zieht. Trotzdem wollten wir hier gerne über die neue Alkoholverbotszone rund um den Hafen berichten, konnten aber als Ergänzung der allgemeinen Hinweise leider keine konkreten Angaben finden, welche Bereiche betroffen sind. Also haben wir nachgefragt und bekamen folgende Auskunft:

Schiersteiner Hafen mit direkt angrenzenden Straßen sowie die umliegenden Grünanlagen vom Hafenweg (Osthafen) über die Bismarksaue zum Campingplatz „Unterm Hafen“ entlang Westhafen über die Christian-Bücher-Straße und Hafenstraße einschließlich Hans-Römer-Platz und Dieter-Horchler-Promenade zurück zum Hafenweg).

Auch ein Plan war dabei, für dessen Qualität wir genauso wenig zuständig sind wie für die dort markierte „Dieter-Horchler-Promenade“ (siehe obige Grafik), die auch im beschreibenden Text so genannt wird. Schön, dass die Stadt wenigstens keine Dieter-Heuchler-Promenade daraus gemacht hat. Unser langjähriger ehemaliger Ortsvorsteher Dieter Horschler hätte es wahrscheinlich mit Humor kommentiert.

  Zugehörige Pressemitteilung der Landeshauptstadt Wiesbaden

In der Wochenendausgabe des Wiesbadener Kuriers vom 24. April 2021 wird der Bereich dann im Rahmen der offiziellen Allgemeinverfügung ausführlicher so beschrieben:

Das Gebiet des Schiersteiner Hafens, das begrenzt wird durch die Dieter-Horschler-Promenade, den Hafenweg entlang dem östlichen Hafenbecken sowie über die Bismarksaue, deren Fläche komplett mit inbegriffen ist, die Dyckerhoffbrücke, die Straße entlang dem Hafenbecken im Gebiet des Campingplatzes „Unterm Hafen“ und dem westlichen Hafenbecken bis zur Christian-Bücher-Straße, übergehend in die Hafenstraße einschließlich dem gesamten Hans-Römer-Platz bis zurück zur Dieter-Horschler-Promenade

Wir haben uns erlaubt, auf der Basis dieser Beschreibung einen eigenen Plan der Verbotszone zu erstellen, der den Bereich präziser wiedergibt als die obige Karte der Stadt:


Karte: © OpenStreetMap und Mitwirkende, CC BY-SA
Bearbeitung: Walter Richters

Auf der Bauernaue, dem Spielplatzgelände an der Christian-Bücher-Straße oder auf dem Grundstück der Synagogen-Gedenkstätte darf also weiter fröhlich gezecht werden. Aber spätestens nach der ersten Flasche Wodka hört der Wunsch auf, alles verstehen zu wollen.

Zurück