Menu

SCHIERSTEIN24 - Veranstaltungen, Termine und Aktuelles

 

„Stein des Sherto“

27.10.2018
Aktuelles >>

Offenbar seit dem 20. Oktober 2018 zierte der „Stein des Sherto“ den Hans-Römer-Platz, einschließlich „Mini-Springbrunnen“. Bei der Bezeichnung „Stein des Sherto“, dessen „historisches Vorbild“ auch für die Bezeichnung „Schierstein“ zuständig ist, hatte das Wort „Stein“ wohl ursprünglich die Bedeutung „Burg“.

Installiert wurde der neue Stein von einer „Interessengemeinschaft sauberer und schöner Schiersteiner Hafen“. Nun ist er wieder weg, weil die Aufstellung des Steins mit dem Eigentümer der Fläche, dem Tiefbau- und Vermessungsamt des Landeshauptstadt Wiesbaden, weder abgesprochen noch genehmigt war.

Das Ganze war ein starkes Stück, und zwar aus zwei Blickwinkeln. Einerseits ist Bürgerengagement natürlich eine gute Sache, und es gab rund um den Stein auch einige positive Reaktionen. Andererseits müssen solche Aktionen, speziell im öffentlichen Raum, natürlich vorher abgesprochen und auch genehmigt werden.

  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 26.10.2018


„Stein des Sherto“ auf dem Hans-Römer-Platz

Es handelt sich bei der Aktion übrigens nicht um den ersten Versuch, das Gelände rund um den Hans-Römer-Platz ohne ausreichende Absprachen und Koordination zu verschönern. So musste eine Fahrwassertonne auf dem alten Flaggenpodest an der neuen Promenade wieder abgebaut werden:


Flaggenpodest mit inzwischen wieder abgebauter Fahrwassertonne

Und einen „Schierstein“ am Hafen haben wir auch schon, ganz legal auf der Kunstmole.


Plastik „Schierstein 2012“ auf der Kunstmole am Schiersteiner Hafen

Zurück