Menu

SCHIERSTEIN24 - Veranstaltungen, Termine und Aktuelles

 

Postverteilzentrum an der Stielstraße

06.09.2017
Aktuelles >>

Nachdem der TÜV sein früheres Quasi-Monopol für die Hauptuntersuchung von Kraftfahrzeugen eingebüßt hat, wurden nicht mehr alle Hallen benötigt und standen lange Zeit leer. Inzwischen hat ein privater Investor den brachliegenden Teil des Grundstücks an der Ecke Stielstraße / Saarstraße erworben und dort für die Deutsche Post ein neues Postverteilzentrum gebaut, das im März 2017 schlüsselfertig übergeben werden sollte. Das hat sich verzögert, aber nicht so wie die Fertigstellung des neuen Berliner Flughafens, denn am 7. August 2017 wurde der Betrieb aufgenommen. Und zwei neue Briefkästen gibt es an der Einfahrt auf das Gelände inzwischen auch.


Postverteilzentrum am 31.08.2017


Blick auf das Grundstück mit den alten TÜV-Hallen im März 2016

Nach Inbetriebnahme wird die gesamte für Wiesbaden bestimmte Briefpost dort angeliefert. Anschließend wird die Ladung im Zentrum sortiert und dann mit Kleintransportern, sogenannten Sprintern, zu den grauen Zustelldepot-Kästen der Briefträgerinnen und Briefträger im gesamten Stadtgebiet gebracht.

Genaue Zahlen zum zusätzlichen Verkehr gab es bei der ersten Vorstellung der Pläne im Ortsbeirat leider nicht, da der zuständige Mitarbeiter der Deutschen Post kurzfristig erkrankt war. Es war aber die Rede von etwa sechs anliefernden Lastwagen, die maximal dreiachsig sein können, zwischen vier und fünf Uhr aus Richtung Mainz kommen und das Gelände über die Saarstraße und die Stielstraße erreichen. Eine erneute Nachfrage bei der Post ergab dann allerdings folgende, zum Teil deutlich abweichende Aussagen:

● Wie viele LKW liefern an, wann und auf welcher Trasse?
In der Regel ca. 22 LKW (7,5 t bzw. 12 t) überwiegend bis 08:00 Uhr und in den späten Nachmittagsstunden über den Otto-Suhr-Ring, Wiesbadener Landstraße, Kasteler Straße, Äppelallee, Hagenauer Straße, Alte Schmelze, Saarstraße in die Stielstraße.

● Mit wie vielen Fahrten wird die sortierte Post im Stadtgebiet verteilt?
Derzeit 6 Touren mit VW T5; voraussichtlich wird die Anzahl im kommenden Jahr noch anwachsen.

● Mit wie vielen Kundinnen und Kunden, die ihre Postfächer auf dem Gelände haben, wird täglich gerechnet?
Täglich werden mit ca. 560 überwiegend Geschäftskunden gerechnet.

Das Grundstück ist etwa 8000 Quadratmeter groß. Das neue Gebäude soll etwa 2400 Quadratmeter Nutzfläche haben. Es handelt sich dabei um einen überwiegend einstöckigen, langgestreckten Bau in Nord-Süd-Richtung. Lediglich über der Postfachanlage wird es ein weiteres Stockwerk geben, im dem Büros und ein Ausbildungszentrum geplant sind. Insgesamt sollen dort etwa 140 Arbeitsplätze geschaffen werden, natürlich nicht neu, sondern beispielsweise durch Verlagerung des bisherigen Postverteilzentrums von der Welfenstraße nach Schierstein. Aber die Arbeitsplätze bleiben dadurch zumindest in Wiesbaden.

  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 12.03.2016
  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 26.07.2016
  Artikel im Wiesbadener Kurier vom 01.03.2017
  Baustelle im Stadtplan

Zurück