Menu

SCHIERSTEIN24 - Veranstaltungen, Termine und Aktuelles

 

Ein Kissen für den „TAMARA-Stuhl“

16.09.2017
Aktuelles >>

Die besten in die Tat umgesetzten Vorschläge waren gefragt bei dem Wettbewerb mit dem obigen Titel. Wo, wenn nicht am „TAMARA-Stuhl“ auf der Hafenpromenade, konnte also zum Abschluss die Preisverleihung für die besten Lösungen durchgeführt werden?

Am 16. September 2017 um 17 Uhr war es soweit. Charmant moderiert von Michaela Luster, Journalistin bei der Verlagsgruppe Rhein-Main (VRM) und dort hauptsächlich zustandig für das wöchentlich erscheinende „vorORT“, wurden die eingereichten Werke präsentiert. Eine Jury, bestehend aus Frau Luster, dem Ortsring-Vorsitzenden Dieter Bender und Andreas Gudert, von dem der „TAMARA-Stuhl“ stammt, zeichnete die schönsten Kissen aus. Dabei spielte der künstlerische Eindruck eine deutlich größere Rolle als etwa die Sitzeigenschaften.


1. Preis, Fundstücke vom Rheinufer in einem Treibholz-Rahmen


Siegerin Klarissa Jonescheid aus Eppstein beim Probesitzen


Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs, in der Mitte Andreas Gudert

  „vorORT“-Bericht auf facebook
  „vorORT“-Ausgaben im Internet

Zurück